TA Analysen
17.09.10: PivotPoint Dax
Rechner Calculator Aktie Einzelwerte
11.09.10: PivotPoints
Wartungsarbeiten
10.09.10: PivotPoints
Dax
10.09.10: BörseGo News
In Bearbeitung
10.04.10: SMI
Fanlines
31.08.08: PivotPoints
Aufname SMI
06.02.08: PivotPoints
Automatische Aktualisierung !
13.05.07: ATX
4655 Punkte zu verteidigen
29.04.07: Pivots
Datenanzeige
05.06.06: Dax
Damm gebrochen
  Hauptmenü
Startseite
Nachrichten
Techn. Analyse
TaiPan Einführung
Pivot-Rechner
Fibonacci-Rechner
Linkliste
Marktsegmente
Gesamtliste
Finanzforum
Feedback


BullChart arbeitet mit TaiPan-Software.

 
 Beiträge suchen


 BörsenKnowHow

Börseneinsteiger -
   goldene Tipps


Globale Wirtschafts-
   indikatoren


Phasen der
   Medikamenten-
   entwicklung


Die Sprache der
   Analysten


25.01.02 (MDax)
Loewe - BigCheck: weiterhin kaufenswert!
Am 24. September 2001 hatten wir in unserem Newsletter Bull-Investment als „Big-Check“ den smax-Wert LOEWE (WKN:649410) aufgrund der guten fundamentalen Verfassung zum Kauf empfohlen.







Der Kurs verhielt sich grandios und stieg bis heute von 20,61 Euro auf aktuell 33 Euro.
Mittlerweile ist das Unternehmen Mitglied im M-Dax geworden.







Diese Woche kamen nun die Zahlen für das Geschäftsjahr 2001:







„Der Hersteller von Unterhaltungselektronik Loewe hat 2001 ohne die Telekom-Sparte nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 372 Mio. Euro gemacht, eine Steigerung von 10 Prozent gegenüber den 339 Mio. Euro des Vorjahres. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) beläuft sich auf dieser Basis auf 26 Mio. Euro, ein Plus von 17 Prozent im Vergleich zum Geschäftsjahr 2000, als noch 21,9 Mio. Euro verdient wurden.







Allerdings liegt das Ebit des im M-Dax geführten Konzerns inklusive der Verlust bringenden Telekom-Sparte bei 20 Mio. Euro, der Umsatz beläuft sich dann auf 392 Mio. Euro. Beide Zahlen liegen damit unter den Analystenschätzungen. Für 2002 rechnet Loewe weiter mit einem Umsatzwachstum von 8 Prozent bei einer gleichzeitigen Gewinnsteigerung (Ebit) von 10 Prozent. Vor allem von neuen Produkten und der fortschreitenden Internationalisierung verspricht sich der Konzern weiteres Wachstum.“







Fazit:



Der kostspielige Ausflug in die Telekommunikationssparte hatte noch im letzten Geschäftsjahr die Ertragslage empfindlich belastet. Nun will man die Reißleine ziehen und sich von der Produktion von Telefonen und Anrufbeantwortern wieder trennen.


Wir begrüßen diesen Schritt und belassen das Unternehmen trotz unseren knapp verfehlten Prognosen auf „kaufen“.
Auch von konservativen Anlegern kann der Wert an schwächeren Tagen zum Einstieg oder zukaufen genutzt werden.


Bei einem KGV02 von ca. 15 und einer weiterhin soliden Entwicklung behalten wir unser Kursziel auf 12-15 Monate von 42 Euro bei!







...naja
...geht so
...normal
...gut
...sehr gut

Druckversion

Versenden

Feedback
Alle Logos, Marken, Bilder u. Inhalte auf dieser Seite sind geschütztes Eigentum von BullChart bzw. der betreffenden Inhaber.
Verwendung,Weiterverbreitung,Kopieren,Einframen von Texten,Bildern,Inhalten nur nach vorheriger Genehmigung.
Copyright 2000-2006 BullChart ©

Marktsegment        Feedback        Impressum & Kontakt        Haftungsausschluß        Copyright/Urheberrecht
börsenübergreifend ~ unabhängig ~ sachlich ~ kompetent ~ neutral ~ langjährig im Geschäft ~ börsenübergreifend ~ unabhängig ~ sachlich ~ kompetent ~ neutral