TA Analysen
17.09.10: PivotPoint Dax
Rechner Calculator Aktie Einzelwerte
11.09.10: PivotPoints
Wartungsarbeiten
10.09.10: PivotPoints
Dax
10.09.10: BörseGo News
In Bearbeitung
10.04.10: SMI
Fanlines
31.08.08: PivotPoints
Aufname SMI
06.02.08: PivotPoints
Automatische Aktualisierung !
13.05.07: ATX
4655 Punkte zu verteidigen
29.04.07: Pivots
Datenanzeige
05.06.06: Dax
Damm gebrochen
  Hauptmenü
Startseite
Nachrichten
Techn. Analyse
TaiPan Einführung
Pivot-Rechner
Fibonacci-Rechner
Linkliste
Marktsegmente
Gesamtliste
Finanzforum
Feedback


BullChart arbeitet mit TaiPan-Software.

 
 Beiträge suchen


 BörsenKnowHow

Börseneinsteiger -
   goldene Tipps


Globale Wirtschafts-
   indikatoren


Phasen der
   Medikamenten-
   entwicklung


Die Sprache der
   Analysten


19.04.06 (Indizes)
Dax - Klarer Blick
Dax (19.04.06): Klarer Blick

Den Dax seit November 2005 zu erfassen, erscheint gewisse Schwierigkeiten zu breiten.
Einige Analysten zeigen verwirrende Linien auf, die ich Ihnen leider auch nicht
ersparen kann. Aber keine Sorge: ein klarer Blick und die Konzentration auf das
Wesentliche erleichtert schnell die Sachlage.

Der Dax befindet sich in einem Aufwärtstrends (langfr. Aufwärtstrend, grün).
Darauf kommt es an, alle anderen Linien dienen nur der detaillierten Analyse.



Zur Verwirrung trägt bei, dass der Dax sich seit November 2005 in einem weiteren
Aufwärtstrend innerhalb des langfr. Aufwärtstrends befindet (mittelfr. Bereich, blau).

Sie werden verschiedene Analysen und Einschätzungen lesen: einige Analysten gewichten
den blauen Bereich (mittelfr.) höher, andere den grünen Bereich (langfr.).

Das verwirrt momentan, da weiss man nicht, welchen Aufwärtstrend man zu beachten hat.
Hier eine Hilfestellung, womit sie die Verwirrung auflösen können:
Beachten Sie den grünen Bereich und ziehen den blauen Bereich als detaillierte
Hilfestellung zur Optimierung heran.
Als weitere Optimierung dienen selbstverständlich die Widerstände und Unterstützungen.

Damit haben Sie nun den Dax in den Eckpunkten im Griff und die Verwirrung ist aufgelöst.

Nun geht es in Detail/Optimierung:
Seit Mai 2005 hat der Dax einen Aufwärtstrend eingeleitet.
Von Juli-November 2005 ging es in eine Seitwärtsphase, von wo aus der Dax erneut
einen (zweiten) Aufwärtstrend innerhalb des Aufwärtstrends seit Mai 2005 einleitete.
Dies stiftet Unsicherheit bei der jetzigen Chartlage.

Zu beachten ist der GD38 (rote Linie). Seine Nachhaltige Verletzung (wie zB oktober 2005)
bewirkt massive Verluste und kann als Sell-Indikator genutzt werden.

In dem Chartbild sind die Marken: 5585 / 5637-5663 / 58692 eingezeichnet.
Wie Sie sehen, haben diese Marken viele Berührungspunkte seit Januar 2006.
Diese Linien wurden von mir NICHT allein im Jahr 2006 eingezeichnet, sondern stammen
größtenteils insbesondere aus dem Zeitraum 1998 und 2001, die ich schon damals einzeichnete.
Hier handelt es sich um historische Marken, die immer noch zu beachten sind, und zwecks
Optimierung im Detail nur angepasst werden müssen.

Hier ein ansatzweiser Auszug der manuellen Einzeichnung:
5663 14.03.2001
5650 19.03.2001
5651 06.04.2001
5657 09.04.2001
5659 24.07.2001
5644 05.06.1998
5639-5648: Mai-Juni 1998
5637-5641: 5.8.-19.8 1998


Aus diesen historischen aussagekräftigen Marken ergeben sich die neuen aktuellen Marken.
Und wie aussagekräftig diese alten Marken sind, werden sie bei den PivotPoints unter anderem
feststellen (s.u.).



Der langfr. Aufwärtstrend (grüner Bereich) ist in erster Linie beachtenswert.
Anfang April 2006 sieht man den Abprall an der oberen Aufwärtstrendlinie.
Fraglich ist, bis wohin der Dax fällt und seine Unterstützung findet.
Nun kommt der mittelfr. Aufwärtstrend (blauer Bereich), Unterstützungen und GD38 zum tragen.
Der GD38 wurde im Intraday verletzt, aber noch verteidigt.
Zudem wurde im vorletzten Handlestag die Unterstützung bei 5862 Punkten verteidigt.
Gleichzeitg wurde die sekundäre Aufwärtstrendlinie (dünne blaue Linie) verteidigt,
wobei diese keine starke Signalwirkung hat.
Es wurden somit 2 wichtige Marken verteidigt. Die Candlestick-Hammers deuten schon an,
dass die Käufer in den Markt reinströmen. Auf jeden Fall haben die Bären nicht mehr die
Überhand.

Als charttechnischer Widerstand sind die Marken bei 5947 und 5976 Punkten auszumachen.

Nun ein Blick auf die tagesaktuellen PivotPoints (wobei ich versichere, dass ich diese
erst nach dieser manuellen Analyse zur Kenntnis genommmen habe !).


PivotPoints errechnet durch PivotPoint-Rechner: http://www.bullchart.de/rechner/index3.php

Sie werden feststellen, dass die Marken bei 5947 und 5976 Punkten mit der
2. und 3. Resistance nahezu deckungsgleich sind.

Fazit:
Bei Durchbrechung der 5947 Punkte-Marke kann der Dax morgen durchaus 5976 Punkte erreichen !


...naja
...geht so
...normal
...gut
...sehr gut

Druckversion

Versenden

Feedback
Alle Logos, Marken, Bilder u. Inhalte auf dieser Seite sind geschütztes Eigentum von BullChart bzw. der betreffenden Inhaber.
Verwendung,Weiterverbreitung,Kopieren,Einframen von Texten,Bildern,Inhalten nur nach vorheriger Genehmigung.
Copyright 2000-2006 BullChart ©

Marktsegment        Feedback        Impressum & Kontakt        Haftungsausschluß        Copyright/Urheberrecht
börsenübergreifend ~ unabhängig ~ sachlich ~ kompetent ~ neutral ~ langjährig im Geschäft ~ börsenübergreifend ~ unabhängig ~ sachlich ~ kompetent ~ neutral